Nicht lange suchen - finden Sie Ihren Toner

1
2
3

Drucker & 3D Drucker

Modernste Technologien.

3D Drucker

Im 3D-Druck werden Werkstücke dreidimensional und in Schichten aufgebaut. Die flüssigen oder festen Werkstoffe werden über Computersteuerung aufgebaut z.B. aus einem CAD (Computer Aided Design). Über chemische Härtungs- und Schmelzprozesse findet ein physikalischer Aufbau der Grundmaterie statt. Typische Werkstoffe im 3D Druck sind Kunststoffe, Kunstharze, Keramiken, und Metalle. Schon länger werden 3D-Drucker in Industrie und Forschungsabteilungen (R&D) eingesetzt. Seit kürzerem gibt es 3D Drucker für Anwendungen im Heim-, Hobby- und Unterhaltungsbereich wie auch für künstlerische Objekte.

Welche 3D-Druck Technologien gibt es?

Zu den häufigsten Technologien des 3D-Drucks gehören selektives Laserschmelzen und Elektronenstrahlschmelzen im Metallbereich. Selektives Lasersintern im Polymer-, Keramik- und Metallbereich sowie Stereolithografie und Digital Light Processing (DLP) für flüssige Kunstharze sind weitere 3D Druckverfahren. Beim Polyjet-Modeling und Fused Deposition Modeling werden Kunststoffe und Kunstharze verarbeitet.

In welchen Bereichen werden 3D-Drucker verwendet?

3D-Drucker wurden zunächst vor allem zur Herstellung von Prototypen und Modellen eingesetzt. Ausserdem wurde die additive (aufbauende, hinzufügende) Technologie zur Herstellung von Werkstücken verwendet, wenn nur geringe Stückzahlen benötigt wurden. Lasersinterteile finden in der Flugzeugindustrie häufig Anwendung.