Nicht lange suchen - finden Sie Ihren Toner

1
2
3
Garantie & RMA

Kein Verlust von Gewährleistungsansprüchen beim Einsatz von GenericToner®. Auch nicht während der Garantiezeit der Drucker.

“Verlust von Gewährleistungsansprüchen beim Einsatz kompatibler Tonerkassetten“ ist ein häufiger Irrglaube, der teilweise Endverbraucher davon abhält, alternatives Druckerverbrauchsmaterial zu verwenden. Obwohl es Druckerhersteller in Ihren Garantiebedingungen mitunter ankündigen, sind Einschränkungen der Gewährleistung bei der Verwendung von kompatiblem Verbrauchsmaterial nicht legal. Der Hersteller des Druckers darf die Verwendung des eigenen Verbrauchsmaterials empfehlen, jedoch nicht unter Ankündigung von Nachteilen für den Anwender vorschreiben.

HP hat daraufhin einen ausdrücklichen Hinweis in die Benutzerhandbücher der neueren Drucker (z. B. Laserjet Enterprise 700 M712) aufgenommen unter:

HP Richtlinien für nicht von HP hergestelltem Verbrauchsmaterial: „Hinweis: Bei HP Druckern wirkt sich die Verwendung einer nicht von HP hergestellten Tonerpatrone bzw. einer nachgefüllten Tonerpatrone nicht auf die Gewährleistung und auch nicht auf einen HP Supportvertrag mit dem Kunden aus. Beruht der Produktfehler oder –schaden jedoch auf der Verwendung einer nicht von HP stammenden oder nachgefüllten Tonerpatrone, berechnet HP angemessene Kosten für Zeit und Material für den Produktservice für diesen Fehler oder Schaden“.

Unsere Kunden sind auch in diesem Fall auf der „sicheren Seite“. Sollte ein fehlerhafter GenericToner® einen Schaden am Drucker verursachen, übernehmen wir die vollständige Gewährleistung im Rahmen der Produkthaftung wie folgt:

Page Yield - Seitenzahl

Unter Page Yield versteht man die maximal erreichbare Seitenzahl des Toners. Die Angaben bezüglich Page Yield, die bei jedem einzelnen Toner angegeben werden, beziehen sich auf eine durchschnittliche Flächendeckung von 5%. Dies entspricht der Flächendeckung eines Geschäftsbriefes auf einem A4 Blatt. Dieser Industriestandard wird von den Original Herstellern wie auch den Herstellern kompatibler und remanufactured Toner Cartridges als Grundlage zur Bemessung und Angabe der Ergiebigkeit von Toner Modulen verwendet. Alle Seitenzahlangaben beziehen sich auf diesen Industriestandard. Bei erhöhter Flächendeckung, die vor allem bei vollflächigen Grafiken, Bildern, Präsentationen etc. vorkommt, nimmt die zu erreichende Seitenzahl des Toners ab. Die effektiv erreichte oder noch zu erreichende Seitenzahl des Toners kann jederzeit durch den Verbrauchsmaterial-Status am Drucker ausgelesen werden. Wir garantieren, dass GenericToner® die Seitenzahlen des Original Moduls bei gleicher Auslastung des Toners immer erreichen oder übertreffen - siehe unter Qualitätsgarantie auf dieser Home Page. Wir garantieren, dass unsere Extra High Capacity Toner Module die angegebenen Seitenzahlen bei einer Flächendeckung von 5% erreichen - siehe unter Qualitätsgarantie auf dieser Home Page. Bei den Extra High Capacity Toner Modulen handelt es sich um Spezialanfertigungen, die auf die höhere Page Yield ausgelegt sind. Diese Module beinhalten speziell angefertigte und auf die längere Laufleistung ausgerichtete, technische Bauteile - siehe unter Qualitätsgarantie auf dieser Home Page.

Garantieübernahme auf Geräte

Der GenericToner® Hersteller garantiert die einwandfreie Funktionsfähigkeit aller GenericToner® in sämtlichen Druckermodellen, für die das GenericToner® Modul hergestellt wurde. Tritt ein Defekt an einem Drucker während des Einsatzes eines GenericToner® Moduls auf, und ist dieser Defekt zweifelsfrei auf den Einsatz eines GenericToner® Moduls zurückzuführen, übernimmt der Hersteller sämtliche Kosten für die Reparatur, den Reparaturservice inklusive Wegzeit und die Ersatzteile unter folgenden Bedingungen:

» Sie haben Ihrem Fachhändler den Problemfall gemeldet und:
» Der GenericToner® aus dem beschädigten Gerät wird dem Hersteller in der Originalverpackung vorgelegt.
» Ein Ausdruck aus dem beschädigten Gerät wird dem Hersteller des defekten GenericToner® Moduls vorgelegt.
» Handling Fehler, unsachgemäße Lagerhaltung, Transportschäden und mutwillige Sachbeschädigung sind ausgeschlossen.
» Der GenericToner® Hersteller bietet einen Technik Partner an, oder Sie schicken das Gerät an einen GenericToner® Technik Partner.
» Der Einsatz erfolgt innerhalb von 24-48 Stunden nach dem Service-Call beim GenericToner® Hersteller.

Bitte kontaktieren Sie im Schadensfall Ihren GenericToner® Lieferanten vor der Vergabe des Reparaturauftrags an einen Drittanbieter, da der GenericToner® Hersteller ansonsten jegliche Garantie oder Garantieübernahme ablehnen kann. Techniker-Einsätze und/oder Reparaturen an Geräten, die eigenmächtig und ohne vorherige Absprache mit dem GenericToner® Hersteller bzw. dessen Lieferanten/Fachhändler durchgeführt werden, haben sowohl durch den Lieferanten/Fachhändler als auch durch den GenericToner® Hersteller eine automatische Garantieablehnung zur Folge. Diese Module beinhalten speziell angefertigte und auf die längere Laufleistung ausgerichtete, technische Bauteile - siehe unter Qualitätsgarantie auf dieser Home Page.

>> Hier finden Sie unsere RMA Bestimmungen als PDF zum Download

» Produktehaftung GenericToner®

Auf GenericToner® Module gewähren wir 2 Jahre Garantie, auf GenericInk Tintenpatronen 2 Jahr Garantie, auf GenericFuser und Generic-MaintenanceKit 6 Monate Garantie und auf GenericDrum 2 Jahre Garantie auf Material- und Herstellungsfehler ab Lieferdatum. Fehlerhafte Produkte werden nach Eingang und Überprüfung beim GenericToner® Hersteller ersetzt oder gutgeschrieben.